lavanderina

Kreislaufwirtschaft

Das zweite Leben der Abfälle

Unter „Kreislaufwirtschaft“ versteht man die Umwandlung der Lebenszyklen eines Produkts von einer geraden Linie (Produktion – Verbrauch – Entsorgung) in eine sich ständig wiederholende Linie, bis sich ein Kreis schließt (das Produkt entsteht, es wird verwendet und die Abfälle werden in nachfolgenden Prozessen wiederverwendet, aus denen neue Produkte entstehen).

Unser Wunsch nach nachhaltigem Wachstum in einer Welt, in der Produktion und Konsum gegen die Umwelt arbeiten, entspricht zu 100 % dieser Philosophie, für die es kein „Ende des Lebens“ mehr gibt, sondern nur noch „neue Ressourcen“.

Natürlich ist dieses System heute noch nicht in allen Bereichen anwendbar, aber allein das Bemühen in diese Richtung wird mit der Zeit zu erstaunlichen Ergebnissen führen, bis die weltweite Verschwendung auf Null reduziert ist … Das jedenfalls ist unsere Hoffnung!

Kreislaufwirtschaft

PRODUKTION

Die Entwicklung eines Produkts beginnt damit, dass alle für das neue Projekt in Frage kommenden wiederverwertbaren Materialien untersucht werden. Anschließend wird das Produkt auf die umweltfreundlichste Weise entwickelt und hergestellt, wobei der Umweltaspekt über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg berücksichtigt wird.

VERWENDUNG

Das Produkt gelangt zum Verbraucher, der es so bewusst wie möglich verwendet und es dann entsprechend den Bestimmungen entsorgt, die eine Wiederverwertung ermöglichen (Mülltrennung).

RECYCLING

Dank der neuen Recyclingsysteme und der Mülltrennung ist es heute und in Zukunft immer einfacher, wiederverwertbare Materialien (wie Papier, Pappe, Kunststoff, Glas, Aluminium usw.) zu gewinnen, die dann Unternehmen wie dem unseren zur Herstellung neuer Produkte zur Verfügung stehen.

Alternative Rohstoffe

Außerhalb des Kreises, aber gut auf diese Philosophie abgestimmt, stehen die Produktionen aus neuen Rohstoffen, die auf ökologische Weise verarbeitet und bewirtschaftet werden.

BIOLOGISCHE INHALTSSTOFFE

Die Verwendung pflanzlicher und vor allem biologischer Inhaltsstoffe garantiert einen bewussten Umgang mit den Ressourcen, die unter Beachtung der natürlichen Kreisläufe gewonnen und sofort wieder angebaut werden.

AUS ZUCKERROHR WIRD KUNSTSTOFF

Die Etiketten von Lavanderina sind aus Kunststoff, denn Produkte, die mit Wasser in Berührung kommen, dürfen beim Gebrauch nicht aufweichen! Der von uns verwendete Kunststoff stammt jedoch aus der Verarbeitung von Lebensmittelabfällen aus Zuckerrohr: Das Ergebnis ist ein Material, das von aus Erdöl gewonnenem Kunststoff nicht zu unterscheiden und vollständig recycelbar ist.

PAPPE AUS NACHHALTIGER FORSTWIRTSCHAFT

Für die Kartons von Lavanderina wird Zellstoff verwendet, der aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt, in denen der Natur nichts entnommen wird, ohne dass neue Ressourcen entstehen.

Besuchen Sie die Online-Shop

Alle unsere Produkte enthalten nur pflanzliche oder anderweitig Zutaten nicht schädlich für das Ökosystem.

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Le consegne potrebbero subire dei ritardi a causa di rallentamenti e sospensioni delle attività logistiche

ISCRIVITI ALLA NOSTRA NEWSLETTER!